DJI Mavic 3 Serie - Der zukünftige Industriestandard

Mavic3 EnterspriseMit kontinuierlichen Neuerungen wird die DJI Mavic 3 Serie um weitere Modelle ergänzt, so dass man mittlerweile davon ausgehen kann, dass hier der neue Industriestandard geschaffen worden ist. Keine uns bekannte Drohnenserie bietet eine solche Vielfalt und Spezialisierung für die Alltagstauglichkeit bei gleichzeitig beeindruckener Kompatibilität der einzelnen Komponenten. Dank kompakter und leichter Bauweisen, entstehen große rechtliche Vorteile mit der Fliegerei innerhalb der EU-Länder und die ersten Zertifizierungen sind ebenfalls schon von DJI durchlaufen.

 

Die Mavic 3 ENTERPRISE

Das Kerngebiet der Mavic 3 Enterprise Serie ist die Industrie, Gewerbe, Landwirtschaft und technische Anwendungen. Kompakte und sehr zuverlässige Drohnen der neuesten Generation mit omnidirektionaler Hinderniserkennung und bis zu knapp einer dreiviertel Stunde Flugzeit pro Akkuladung. Alle Modelle haben die Möglichkeit optionale RTK-Module zu integieren, um die Positions- und Prozessgenauigkeit der aufgenommenen Daten zu gewährleisten. Sämtliches Zubehör wie zum Beispiel die Flugakkus, Ladegeräte usw. sind über alle Modelle der Mavic-Serie kompatibel.

Mavic 3T

Der Spezialist für thermografische Analysen ist die Mavic 3T, da hier eine optische Kamera, als auch eine Wärmebildkamera integriert ist. Die optische Kamera teilt sich auch wieder in eine Weitwinkel- und eine Telekamera mit enormer (optischer) Zoom-Funktion. Die Wärmebildkamera ermöglicht thermale Aufnahmen mit einer Auflösung von 640x512 Pixeln, sowie radiometrische Aufnahmen, die im Postprocessing am Büro-PC detailliert ausgewertet und aufbereitet werden können.

Mavic 3E

Bei der Mavic 3E liegt der Fokus ganz eindeutig auf Vermessung und Inspektion. Die beiden optischen Kameras beinhalten eine Teleoptik mit bis zu 56-fachem Zoom, sowie eine Weitwinkeloptik mit 4/3-CMOS-Sensor und mechanischem Verschluss, um Rolling Shutter Effekte zu vermindern und beeindruckende Ergebnisse zu liefern.

Mavic 3M

Die Mavic 3M ist mit einer Multispektralkamera mit vier Spektralkanälen mit je 5MP Auflösung, qualitativ hochwertigem 4/3-CMOS-RGB-Chip und Sonnenlichtsensor ausgestattet. 

Ein weiterer Vorteil aller Mavic 3 Enterprise Drohnen ist die DJI Pilot 2 App, die eine ständig verbesserte integrierte Flugplanung für automatische Flüge beinhaltet, so dass die meisten Anwendungen keine zusätzliche Flugplanungssoftware mehr benötigen. Außerdem ist die neuste Version des Controllers mit integriertem Display, der DJI RC Pro, standardmäßig mit dabei, genauso wie die DJI-Care Versicherung für Schäden im ersten Jahr, ein robuster Transportkoffer und vieles mehr. Die (Nach-) Zertifizierung der Mavic 3 Enterprise Drohnen in der C2 Klasse nach EU-Vorgaben ist zu erwarten.

Die Mavic 3

Bereits seit Ende 2022 erhalten die "normalen" Mavic 3 Modelle das europäsiche C1-Label womit für diese Serie selbst der Mindestabstand zu unbeteiligten Personen von 30 Metern bzw. 5 Metern im Langsamflugmodus selbst nach A2 entfällt. Ein direktes Überfliegen von unbeteiligten Personen und Menschenansammlungen ist natürlich immer noch tabu, trotzdem bedeutet diese Zertifizierung eine deutliche Vereinfachung besonders für Drohnenflüge z. B. im städtischen Bereich. 

Die Mavic 3 Serie bietet eine in Kooperation mit Hasselblad entwickelte Kamera mit ebenfalls zwei Optiken. Eine Telekamera mit 162mm opischer Brennweite (KB-äquivalent) und einer Weitwinkelkamera mit 24mm Brennweite mit "Micro-4/3"-Sensor. Die Unterschiede der Modelle liegen vor allem in den Aufnahmeformaten und integriertem Speicher innerhalb der Drohne. Das TOP-Modell für die Videografen ist zweifelsohne die Mavic 3 Cine mit schnellem 1 TB großem Speicher und ProRes-Fähigkeit. Das Einstiegsmodell im Consumerbereich ist die Mavic 3 Classic, die auf die zweite Zoom-Kamera verzichtet, um somit kostengünstiger angeboten werden zu können.

Interesse? 

Wenn Sie den nächsten Schritt in der Drohnentechnik gehen wollen, lassen Sie uns über Ihre Anwendungen und Einsätze sprechen und das am besten geeignete Werkzeug für Sie finden. Wir begleiten Sie von der Beratung und Anschaffung, sowie Schulung und weit darüber hinaus!

Kontakt

 

Ihr Kontakt zu uns

 

  Seilerstr. 15b, D-30171 Hannover

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  +49 511 94041972

Benannte Prüfstelle für Fernpiloten
Registriernummer: DE.PStF.002

Einsatzgebiet: deutschlandweit, Teile Europas

Kontaktieren Sie uns!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.